Die Chaosschlucht

Manchmal nenne ich mein Leben liebevoll die Chaosschlucht. Dann scheint plötzlich alles nur noch bergab zu gehen. Da ich euch aber nicht nur mit negativen Dingen langweilen will, berichte ich erstmal über das positive. So langsam spielt sich mit meinem Sohn alles ein. Seine Mimik prägt sich langsam aus und es ist so herrlich zu sehen wie er lacht, dich mit seinen kulleraugen verfolgt, selbst das “Schippe“ ziehen, fetzt total. Ich könnte mich manchmal echt kugeln. Wir, naja ich singe viel mit ihm und er freut sich immer total. Ich liebe ihn total und freue mich jeden Morgen durch seinen weinen geweckt zu werden. Ich bin rundum glücklich mit ihm. Und ich hab mal wieder gelernt, dass ich mir und meiner Umgebung Zeit geben muss. Nur leider leidet iwie meine Partnerschaft sehr. Ich weiß ich bin anstrengend und launisch. Dennoch fühl ich mich missverstanden. Und frage mich sehr oft ob ich zu viel verlange. Jedoch muss ich sagen, meine oberste Priorität ist und bleibt mein Kind. Er steht über allem. Geht es ihm schlecht, geht es mir schlecht. Mein Leben dreht sich vollkommen um ihn. Und ich richte meinen Tagesablauf nach meinem Sohn. Deswegen erwarte ich von meinen Partner Verständnis und Akzeptanz. Und vor allem muss ich fühlen dass er voll und ganz hinter mit steht und ich auf seine Unterstützung zählen kann. Doch oft fehlt mir diese Gefühl. Klar verstehe ich dass weNn man 17 Uhr von der Arbeit kommt, hat man mein bock mehr auf zu räumen. Aber heim zu kommen und sich aufs Sofa fletzen und dass nicht mal eine Wertschätzung kommt... Verletzt auf Dauer. Das schlimmste ist iwie dass man sich an manchen Tagen kam was zu sagen hat. Ich hab so eine blase im Kopf, ich wünsche mir eigentlich nichts mehr als eine funktionierende Beziehung, im Einklang Leben, quasi eine Bilderbuchfamilie. Ja nennt mich altmodisch aber ich bin das ewige gestreite leid. Ich möchte Harmonie, vertrauen und vor allem das Gefühl bedingungslos geliebt und vergöttert z werden. Ich möchte seine große Liebe sein und dass auch fühlen. Ich weiß er wird das hier nicht lesen, was ich schade finde aber ich akzeprtiere es. So wie ich vieles akzeptiere, hinnehme und einfach drüber hinweg schau. Doch wann wird mir das gedankt? Bis Bald. Eure C.

19.8.15 22:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen